Skip to main content


Habe gerade mal das sog. "Ersatzdokument" für die digitale #Bahncard heruntergeladen (das was eigentlich zum ausdrucken gedacht ist für Leute ohne Smartphone).

Weil ich auch mein #Deutschlandticket inzwischen ohne proprietäre Apps in Android innerhalb der freien App #KDEItinerary nutze habe ich gleich mal versucht auch dieses Ersatzdokument via Bar-Code in diese zu importieren. Jetzt hab ich unter "Pässe" also auch meine Bahncard in digitaler Appform, ganz ohne trackingverseuchtem #DBNavigator aus den proprietären stores.

Ich bin gespannt ob sich das in der Praxis bei der nächsten Schaffnerkontrolle so bewährt. Erst mal sieht das ja ganz pipifein aus.

community.kde.org/KDE_PIM/KDE_…

KDE-Itinerary ist via F-droid erhältlich, allerdings braucht Ihr dazu zunächst das KDE-Repository

Das "Ersatzdokument" findet Ihr in Eurem Bahnaccount nach dem login gut versteckt zum download.


ɟloʍ reshared this.


in reply to Kalle Wirsch 🏳️‍🌈🇮🇱

In welche Gegend auf der Welt willst Du denn ziehen, wo es keinen Rechtsruck gibt (europäisches Problem) oder keine autoritären Systeme, wo Dir die menschlichen Freiheiten fehlen?
in reply to Kalle Wirsch 🏳️‍🌈🇮🇱

die Frage ist nur wo seid ihr noch sicher? In NL reagieren Faschisten genauso wie in Italien oder Ungarn. In Österreich und der Schweiz sind sie zweitstärkste Kraft.
Ich wünschte man könnte mehr tun als sie nicht wählen, in der Öffentlichkeit Position gegen Nazis zu beziehen usw. Doch wie du schon sagst, die werden gewählt weil es Nazis sind und nicht aus Protest.

ɟloʍ reshared this.


Noch ein Grund warum ich Deutschland verlassen werden. Ein entscheidender sogar. Eigentlich sogar zum derzeitigen Zeitpunkt der entscheidendere als die Erfolge der Faschisten: Die Mehrheitsgesellschaft und die politische Mitte wollen einfach nicht aufwachen und begreifen in welcher Gefahr die Demokratie sich befindet. Und das Wissen, dass die Mehrheitsgesellschaft uns Minderheiten nicht schützen wird.

Müssen Nazis Hitlerbärtchen tragen, um als Nazis ernst genommen zu werden?
taz.de/!6015092

reshared this


ɟloʍ reshared this.


So apparently Sweden, has opened up to vote in favor of #chatcontrol , and it looks like they are going to vote for it tomorrow.

What a fucking PoS. This is a pure catastrophe if this is forced throu.

reshared this


ɟloʍ reshared this.


Meine Mail nach Brüssel(mailto:info@bruessel-eu.diplo.de) wegen der drohenden #Chatkontrolle:

Sehr geehrte Frau Dr. Erdmenger,
sehr geehrte Damen und Herren,

auch die aktuelle Fassung der Chatkontrolle ist inakzeptabel! Mit der Chatkontrolle stehen wir am Rande eines so extremen Überwachungsregimes, wie es nirgendwo sonst in der freien Welt existiert. Jeder Messenger wird damit zur Überwachungs-Wanze werden.

Ich bitte Sie nachdrücklich klar Stellung dagegen zu beziehen und gegen diesen Vorschlag zu stimmen!

Ich fordere Sie zusätzlich auf, auf einer formellen Abstimmung und auf einer Auszählung auch der Enthaltungen zu bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan H.

reshared this


ɟloʍ reshared this.


Aktion sorgte für viel Aufsehen – Plakate verspotten #Reutlingen: Das steckt dahinter

swr.de/swraktuell/baden-wuertt…

nurlieben.de

ɟloʍ reshared this.


ɟloʍ reshared this.


Vegane Muffinrezepte gesucht

Sensitive content

reshared this

in reply to modern_dragon

Vegane Muffinrezepte gesucht

Sensitive content

in reply to modern_dragon

Vegane Muffinrezepte gesucht

Sensitive content


ɟloʍ reshared this.


Spannend, wie deutsche Journos und "liberale" Medienpromis weiter ungeniert #Xitter referenzieren und promoten, als sei es nur ein weiterer kommerzieller Kanal, den es zu bespielen gilt, und nicht die virtuelle Nazikneipe eines megalomanen Antisemiten.

reshared this


ɟloʍ reshared this.


LibreWolf und der Tor-Browser sind besonders für technisch versierte Nutzer interessant, da sie spezielle Mechanismen bieten, um Tracking zu erschweren. Teil 3 der Browser-Serie! 👇

kuketz-blog.de/sichere-und-dat…

#browser #brave #firefox #mozilla #fennec #librewolf #torbrowser #mull #vanadium #mullvad

reshared this

in reply to Mike Kuketz 🛡

Danke für die ausführliche Reihe zu Browsern!
Hast du dir schon mal github.com/yokoffing/BetterFox im Vergleich zu Arkenfox angeschaut?
in reply to Stew

@invidious_user Zu Betterfox: github.com/arkenfox/user.js/is…
@Stew

ɟloʍ reshared this.


Vor über einem Monat haben wir beim Bildungsministerium von Stark-Watzinger sämtliche internen Prüfunterlagen zum offenen Brief angefragt.

Die gesetzliche Antwortfrist ist verstrichen. Eine Antwort verzögert sich "aufgrund der Komplexität des Antragsgegenstande".

fragdenstaat.de/anfrage/intern…

reshared this

in reply to FragDenStaat Pearl22 reshared this.

Ja klar, "Komplexität" meint wahrscheinlich "wir müssen das noch irgendwie so hindrehen, dass die Ministerin nicht wusste, was ihre Staatssekretärin gemacht hat"
in reply to FragDenStaat ɟloʍ reshared this.

Des is de STARK-Watzinger, mei-o-mei wos für a Schlatzinger, kimm ge weida so a krumma Batzinger, koana hod wos g'heert von dera Tratzinger. Gibbi-di-gibbi-di-STAAAARKK-Watzinger. Uh! Mota-Fatzinger! Ah! Gibbi-di-gibbi-di-Wot-Wot-Watzinger. (Und so weida, gscheida hip hop beat drunter, basst scho.)

ɟloʍ reshared this.


Ich liebe ja diese "Nur ganz wenige Menschen nutzen ChatGPT & Co für ihre Arbeit! Wir werden abgehängt!" Schlagzeilen. Bruder hast du mal versucht produktiv damit zu arbeiten, in einem Feld von dem zu etwas verstehst? GPT ist einfach wie ein nerviger Naseweis-Kollege mit dem man immer erst eine Viertelstunde diskutieren muss bevor er ab und zu hilfreich ist

reshared this

in reply to Hauke Musicaloris

Beruflich hab ich das tatsächlich noch nie benutzt, kenne aber Leute, die voll drauf fliegen und für die das gut funktioniert.

Privat nutze ich es immer wieder mal mit wechselhaftem Erfolg. Oft kommt nichts in der Richtung oder Qualität heraus, wie ich mir gewünscht hätte.

Manchmal aber doch und oft genug zumindest was unterhaltsames.

Was Programmierung angeht... joa weiß ich jetzt nicht ob google/stackoverflow jeweils schnell gewesen wären.

in reply to Deus Figendi.jwd

@deusfigendi Meine Erfahrung könnte natürlich dadurch limitiert sein, für welche Probleme ich Antworten suche, und wie. Verschiedene Leute haben entsprechend verschieden hilfreiche Erlebnisse, weil Menschen halt verschieden sind.
Mir verbleibt trotzdem immer der Eindruck, dass es höchstens einen fleißigen Helfer darstellt, dessen Werke grundsätzlich immer kritisch geprüft werden müssen, selbst bei einfachsten Aufgaben. Habe ich keine Toleranz für, ist eine Charakterschwäche 😅
in reply to Hauke Musicaloris

Das einzige was diese Modelle halbwegs können, ist aus knapp formulieren Anforderungen zu einem nicht zu komplexen Thema Unmengen an Prosa zu generieren. Eventuell überschneidet sich diese Fähigkeit zu sehr mit der Tätigkeit von den Verfassern dieser Schlagzeilen, und sie nehmen einfach an, bei anderen Aufgaben wären die Modelle gleich nützlich. 😅
in reply to Hauke Musicaloris

Lustig auch: ChatGPT schreibt Bullshit (erkennbar für jeden, der das Thema halbwegs kennt). Man weist ChatGPT darauf hin. Es antwortet: "Entschuldigung, Sie haben recht..." und gibt einen korrigierten Text aus, der neuen Bullshit enthält.
in reply to CGdoppelpunkt

@CGdoppelpunkt In der Tat. Und dann soll ich gerne damit arbeiten, wenn meine Beziehung dazu essentiell die zu einem Kollegen ist, dem man nicht trauen kann weil er mal selektiv Literatur zitiert, und mal shitposting von Reddit
in reply to ɟloʍ ɟloʍ reshared this.

@wolf @CGdoppelpunkt Wenn die KI-Firmen sagen, die KI wäre schlauer als Menschen, dann stimmt das schon - sie spezifizieren ja nicht, welche Menschen...
in reply to Hauke Musicaloris

@Hauke Musicaloris In Teilen der Geisteswissenschaften gibt es immerhin Workshops zum Einsatz von ChatGPT.

Wahrscheinlich haben dort auch viele die berüchtigte Angst vor dem leeren Blatt. 😉

digigw.hypotheses.org/5523


ɟloʍ reshared this.


Mein Weblog föderiert jetzt auch. Du kannst @holger@polente.de folgen und bekommst immer meine neuesten Beiträge aus dem Weblog in die Timeline. Ich trenne das dennoch strikt von hier.

ɟloʍ reshared this.


ɟloʍ reshared this.


Wenn du glaubs Algorithmen diskriminieren nicht, hast du dich getäuscht. In meinen Videos gender ich regelmässig, da es wichtig und richtig ist. Die Hater machen dann ein Daumen runter. Das führt dazu, dass meine Videos bei einer Suche nicht angezeigt werden und nicht ausgespielt werden. Same for TikTok. Die einzige Möglichkeit trotzdem gespielt zu werden, ist bezahlte Werbung.

#YouTube #Algorithmen #Kapitalismus #RageBait

ɟloʍ reshared this.

in reply to Lioh

Hast du es schon mal mit einer föderierten Video-Instanz probiert? Mag sein, dass du dadurch weniger Views bekommst, aber möglicherweise mehr und vor allem nettere Interaktionen.
in reply to Robert Wolff

@mahlzahn ja, hab ich. Dann hat sich der Betreiber sehr schnell über die zu hohe Last beklagt.

ɟloʍ reshared this.


„Kriminelle nutzen bereits heute Verbreitungswege, die von diesen Scans nicht betroffen wären, und werden auch in Zukunft den Scans leicht entgehen. Es ist allgemein bekannt, dass Messenger und soziale Netzwerke sich nicht für die kriminellen Bildersammler eignen“
#ChatKontrolle

Wie würde ein #EU-Bürger am effektivsten noch auf eine Verhinderung davon hinarbeiten können?
ccc.de/de/updates/2024/chatkon…

reshared this

in reply to Marcel Waldvogel

Ein erster Schritt wäre, wenn nicht zu der Demo in Bielefeld ein Dutzend demonstrierende käme, sondern zu den Demos in Brüssel, Bonn, Berlin dutzende hunderttausend demonstrierende kämen.

ɟloʍ reshared this.


Kurzfilm: Chatkontrolle (DE)


Alexander Lehmann hat für die Kampagne "Chatkontrolle stoppen!" ein Erklärvideo produziert, das kurz und verständlich zeigt, warum das geplante EU-Gesetz wenig gegen die Verbreitung von Missbrauchsdarstellungen hilft, aber auf der anderen Seite gefährlich für unsere private Kommunikation ist.

Chatkontrolle von Alexander Lehmann, CC-BY 4.0
chat-kontrolle.eu/
stopscanningme.eu/

reshared this




ɟloʍ reshared this.


Lernfrage: Nach der positiven Abstimmung für #EU-Renaturierungsprojekte durch die #Österreichische Abgeordnete Leonore #Gewessler (#Grüne) will die #ÖVP #klagen. Gewessler habe, so die ÖVP, #Verfassungsbruch begangen und hätte mit Nein stimmen müssen.
Die Frage: Im Österreichischen Parlament gilt für die Abgeordneten das freie Mandat. Sie sind einzig ihrem Gewissen gegenüber verantwortlich und sind frei in der Abstimmung. Gilt das nicht für EU-Parlamentarier Österreichs?
#Österreich
This entry was edited (21 hours ago)

reshared this

in reply to Muriel Muraene

Gewessler ist einen mutigen Schritt gegangen - ohne Zweifel! Sie hat allerdings als Mitglied des Ministerrats (Rat der Europäischen Union) im Namen Österreichs abgestimmt. Für eine Zustimmung hatte sie kein Mandat der österreichischen Regierung - die sie in Brüssel vertreten sollte. Politisch-moralisch gibt es, denke ich keinerlei Zweifel an ihrem Handeln, rechtlich sieht das komplizierter aus.
Herzliche Grüße
Siebo

ɟloʍ reshared this.


🌈 #MdRzA durch die Abendsonne. Vor Kurzem hat es geregnet.

ɟloʍ reshared this.



ɟloʍ reshared this.


ɟloʍ reshared this.


in reply to Kapuzenhund (friendica)

because each instance is in control of their own destiny and every person can start their own instance for cheap.

Why do you feel it would be a curse, is a better question?🤔😳

in reply to BeAware :veriweed:

Wäre den Leuten Datenschutz, Privatsphäre und die Kontrolle der eigenen Informationsflüsse wichtig, würden sie ja nicht ausgerechnet zu dem Fediverse System gehen, das auf genau diese Einstellungen im Fediverde pfeift und alles ignoriert, was die schon bestehenden Fediverse Systeme an Möglichkeiten bieten.

Die meisten haben doch nur ihren Anbieter gewechselt.

in reply to Kapuzenhund (friendica)

but you're here and there's currently no better option unless you want to go to Nostr. However, there's only 15,000 people on Nostr and VERY little engagement.

You DO have data protection, you just don't use it. "Followers only" posts aren't able to be scraped or seen publicly.🤷 People just refuse to not post with a "public" setting.

I do have to ask, if you go out in "public", aka in the middle of the street, do you expect any privacy? The same can be said here....

in reply to BeAware :veriweed:

Bitte beschäftige Dich doch mal mit den Möglichkeiten der Fediverse Systeme, die vor Mastodon existierten.
in reply to BeAware :veriweed:

@BeAware :veriweed: @Kapuzenhund (friendica)

"Followers only" posts aren't able to be scraped


…unless you simply follow the account in question. 🤷‍♂️
No, socialmedia in general has nothing to do with privacy. It's public what you post in social media, even in the fediverse.

in reply to ɟloʍ

@wolf well, that's a good reason to lock your account to approve followers, as I'm sure you know.

But trust me, you're preaching to the choir, my friend.

in reply to BeAware :veriweed:

@BeAware :veriweed: ich rede vom Fediverse, nicht von Mastodon. Das Mastodon nur 2 Optionen kennt, ist bekannt. Und Mastodon pfeift drauf, dass es im Fediverse mehr Möglichkeiten gibt.
in reply to ɟloʍ

@wolf no, nor do I care. I am not one of those who thinks this place is private.

I've been one of the ones who realize this is public and wants it to stay that way. Therefore I am trying to inform the ones that are less informed, so they can go elsewhere, preferably a place that's more private so they aren't disappointed again.

Again, you're preaching to the choir.🤣🤣

social.beaware.live/@BeAware/1…

social.beaware.live/@BeAware/1…

social.beaware.live/@BeAware/1…

social.beaware.live/@BeAware/1…

in reply to ɟloʍ

It's public what you post in social media, even in the fediverse.

Nein, auch wenn die Leute, die hinter Mastodon stehen, das gerade den Leute vermitteln wollen.

in reply to Kapuzenhund (friendica)

@Kapuzenhund (friendica)
Ich nutze ja auch meine Friendicainstanz und kenne auch die sehr viel differenziertere Rechteverwaltung, die z.B. bei Hubzilla möglöich ist.

Dennoch ist Socialmedia ganz allgemein eben im Kern einfach (mehr oder weniger) öffentlicher Austausch. Das ist die Grundidee dabei und deshalb muss man sich das meiner Meinung nach immer bewusst machen, dass auch das Fediverse eben auch durchaus Privacyvulnerabilitäten hat. Ich finde das sollten alle wissen, denn viele Leute glauben sich da in Sicherheit.
@BeAware :veriweed:

in reply to ɟloʍ

Deswegen die von mir genannten Optionen: alle Fediverse Systeme blockieren, die in der Privatsphäre der Nutzerinnen keine Relevanz haben. Funfact: Mastodon will Threads blocken, weil sie Sorge haben, dass sich Threads so dominant verhält wie es aktuell Mastodon tut.
in reply to Kapuzenhund (friendica)

in reply to Jupiter Rowland

@Jupiter Rowland Das wäre klasse. Sollte nur nicht so viel Zeit wie bei OWA benötigten. Das beginnt ja jetzt erst sich zu verbreiten.
in reply to Hamiller Friendica

@Hamiller Friendica Wenn, dann wäre OpenWebAuth im Paket gleich mit drin, dann sollte man das gleich mit übernehmen, weil sonst die Hälfte der Berechtigungseinstellungen für die Katz wäre.
in reply to Jupiter Rowland

Bei (streams) bzw dem was Du schilderst sehe ich aktuell auch die einzige Chance für das Fediverse, sich langfristig zu etablieren.
Sollte sich die Arbeit von Mike nicht durchsetzen, wird das Fediverse langfristig in verschiedene Communitys zerfallen (was sich jetzt schon andeutet), wo der gemeinsame öffentliche Aspekt keine Rolle mehr spielt, sondern bestenfalls einzelne Teilnehmerinnen über die Nachrichtenfunktion miteinander agieren. Das ganze eher eine eMail Alternative wird.

ɟloʍ reshared this.


Hallo #Berlin|er Fedimenschen!
Mein Kollege Rainer ( @horniger ) findet, dass es in Berlin ein Computermuseum bräuchte, weswegen er dafür gerade interessierte Menschen sucht, die das Vorhaben unterstützen oder sich gar aktiv einbringen möchten. :)

Hier sein Blogpost dazu mit allen Details:
horniger.de/museum/

#retrocomputing #vintagecomputing #vcf #vcfb #boost #retro #vintage #oldhardware #computer #museum

Über Boosts wird sich ebenfalls besonders gefreut! :) :boost_ok:

in reply to DeltaLima 🐧

Die HTW hat eins in Schöneweide: computermuseum.htw-berlin.de/

Und das gibt es ja auch: computerspielemuseum.de/


ɟloʍ reshared this.


2015 reiste ich nach Stuttgart zur Preisverleihung des #Jazz.preises des Landes BW an #EberhardWeber. Zu diesem Anlass gab es ein Konzert - mit ihm, der damals schon längst wegen der Folgen eines Schlaganfalles nicht mehr musizieren konnte. Wie das ging?

#PatMetheny hatte bei Fernsehsendern Aufzeichnungen mit Weber gesammelt, isolierte die Soloparts und komponierte um diese Schnipsel herum ein Werk, das ihn integrierte. Es war magisch.
Die Aufzeichnung gibts hier:
👇
swr.de/swrkultur/musik-jazz-un…

reshared this

in reply to ɟloʍ

@wolf
Das war so irre, Eberhard Weber saß ja mit auf der Bühne (als Zuhörer) und war selber total gerührt... Ich hätte nie gedacht, dass sowas funktionieren kann.

ɟloʍ reshared this.


Kennt ihr Substantive die sich auf Abend reimen?

ɟloʍ reshared this.